Galerie - die ersten 2 Jahre

Nun bin ich bereits 6 Wochen und weiß, wer meine künftigen Leinenhalter sind: Elke und Familie aus Dortmund. 

Im Alter von 6 Wochen ist der Blick schnell trübe nach intensivem Schnüffeln und Spielen.

Aber mit 8 Wochen habe ich bereits gelernt, an ruhiger Stelle zu chillen, um Kraft für die nächste Toberei zu sammeln.  

Nun bin ich 9 Wochen alt, wohne inzwischen in Dortmund und erkunde hier die neue Gegend.  

Leider unscharf... das ist wohl der Technik geschuldet. Aber mal ehrlich: So ein Milchzahngebiss wirkt doch ungemein gefährlich. Oder ? 

Dieser Tag war großartig, ich war 3 Monate alt und bekam von meiner Mutter Basima und Halbschwester Binou Besuch. Sie brachten auch die Ahnentafel mit.  

Soll ich wirklich an den Weihnachtsmann für Hunde glauben?  

Noch nicht ganz 6 Monate alt und nach langer Autofahrt bin ich auf das bislang unbekannte Element namens Schnee gestoßen. Es war einfach wunderbar...  

Immer soll ich stehen bleiben, dabei ist da hinten schon wieder etwas neues zu entdecken - ich bin doch erst 7 Monate alt.  

Nach langen Spaziergängen ist es einfach schön am Abend auf dem Sofa zu kuscheln. 

Nun bin ich bin 1 Jahr alt und selbst erstaunt, wie groß die äußerliche Veränderung innerhalb des 1. Lebensjahres ist.

Darf ich vorstellen: Das ist meine Freundin Marple. Sie ist Fox-Terrier und mit ihr bekommt das Wort Toben eine neue Bedeutung.  

Schau einer an, bei schönem Herbstwetter kommen unsere Kromi-Farben richtig gut zur Geltung. Ich bin jetzt 16 Monate alt und im Vergleich zum Vorjahr auch schon echt gelassen geworden. 

Es ist Winter und am Morgen nett kalt. Daher liebe ich es, hinter Bällen herzulaufen und am liebsten schnappe ich sie aus der Luft. Darin bin ich richtig gut, habe aber nicht immer Lust, sie zu Frauchen zurück zu bringen.  

Nun mit 19 Monaten bin ich mal wieder im tiefen Schnee unterwegs. Hurra!  

Dieser Stein in der Emscher ist eine Lieblingsstelle von mir: Die Pfoten nass, der Hintern aber nicht. Erfrischend ist es bei sommerlichen Temperaturen aber allemal.  

Hier bin ich auf Besuch bei meiner Schwester Cabira, die in Solingen lebt. Wir wollten sehen, ob wir uns gut vertragen, denn eine Woche später waren wir bei der Körung nacheinander an der Reihe. Wie man sieht, ist alles harmonisch.  

06.07.2020 - 8 Cs von der Ruhrhalbinsel werden heute 2 Jahre alt - dies war mein Gruß an die Geschwister. 

Schon nach 4 Wochen in der Kinderstube durften alle Welpen jeden Nachmittag in den Garten. Für mich gibt es hier eine extra Portion Milch bei meiner Mama "Basima vom glatten Kiesel", mein Vater ist "Akoy aus dem Craichgau". Ihn habe ich bisher noch nicht kennengelernt. Aber die Hochzeit meiner Eltern fand am 02.05.2018 statt. 

Hier sind einige bewegte Bilder aus dem ersten Lebensjahr

Was ich im Alter von 10 Wochen alles so untersuchte und dabei die Erfahrung machte, dass nicht alles beherrschbar ist. 

Mit nun dreieinhalb Monaten meine neue Leidenschaft: Buddeln! 
Im Sand wird man auch nicht so schmutzig und ist besser als jeder Maulwurfshügel.

Kurze Sprints durch den tiefen Schnee in Österreich mit Kumpeln aus der netten Hundepension, die ich halbtags besucht habe. Bin schon fast 6 Monate alt.

7 Monate alt, Geschwister, Halbgeschwister, Mama und Schnee in der Heimat:
Da lässt es sich fein toben.

Nun ist es wieder grüner und wärmer. Da hilft die Erfrischung in der Emscher beim täglichen Spaziergang. Bis heute meine persönliche Kneipp-Kur. 

Nun folgen bewegte Bilder aus dem zweiten Lebensjahr

Herrlich so ein stattlicher Ast, da hat man schon seine Mühe... (Alter 13 Monate)

Mit nun eineinhalb Jahren mal wieder im tiefen Schnee, einfach prima. Und wenn dann der geliebte Ball auch noch dabei ist, bin ich in meinem Element.

Im Corona-Lockdown im März 2020 erteilt die Hundeschule Hausaufgaben. Hier wird ein Leckerchen ausgerollt und gefressen. Ich rolle die Decke aber auch wieder zusammen. Das freut mein Frauchen sehr.

Wenn die heimische Wiese im Frühjahr vor Mauslöchern nur so duftet, weiß ich gar nicht, wo ich zuerst hinspringen soll.

Ein Besuch bei meiner Freundin Marple (Fox-Terrier) hat immer mit Sport zu tun. Hier ist die Rolle vorwärts zu sehen, die mir nur mit ihr gut gelingt. 

Nun 2 Jahre alt wandere ich gern mal auf schmalen Graden, quasi erwachsen weiß ich ja, was ich mir zutrauen kann - aber am besten dabei ist, niemand lenkt mich ab und nach erfolgreicher Tat gibt es ein Leckerchen.